Lehrlingslossprechung 2007:

 

Für Samstag, 17. März 2007, hatte die Innung für Gold- und Silberschmiede- sowie Uhrmacherhandwerk Essen zu ihrer diesjährigen Lehrlingslossprechungsfeier eingeladen. Wie in den Jahren zuvor, fand diese auch dieses Mal in den "Werdener Domstuben" statt, allerdings im kleineren Rahmen. Von insgesamt 13 Gesellenprüflingen aus den Prüfungsterminen Sommer 2006 und Winter 2006 /2007 waren lediglich fünf Junggesellinnen zur Lossprechungsfeier erschienen.

Aus den Händen von Frau Obermeisterin Fischer konnten die jungen Damen den Gesellenbrief entgegennehmen sowie zahlreiche Aufmerksamkeiten, die Seitens der Industrie den glücklichen Junggesellinnen zur Verfügung gestellt waren. Zu nennen sind hier die Firmen Degussa, Flume, Heräeus, Rühle-Diebener und Ruppenthal sowie Zuchtperlen Schuster, die die Lossprechungsfeiern der Innung seit Jahren großzügig unterstützen.

Obermeisterin Ursula FischerBesonders geehrt wurde Frau Katharina Triphaus aus dem Ausbildungsbetrieb Detlef Schöne in Essen, die als Gesamtprüfungsbeste sowohl in der theoretischen als auch in der praktischen Prüfung jeweils sehr gute Noten erzielt hatte. Frau Triphaus konnte als Prüfungsbeste besondere Aufmerksamkeiten als Erinnerung mit nach Hause nehmen.

In ihrer Begrüßungsansprache wies Obermeisterin Fischer auf die Notwendigkeit hin, dass jeder Goldschmied seinen eigenen hochwertigen Stil entwickeln sollte. Dieses gelte umso mehr in wirtschaftlich schweren Zeiten. Sie appellierte an die Junggesellinnen, sich beruflich weiter zu entwickeln bis hin zur Meisterprüfung und auch zur Selbständigkeit. In diesem Zusammenhang ging sie auf das Dienstleistungsspektrum der Innungen ein. Auch hier appellierte Opermeisterin Fischer, den Innungen beizutreten, um informiert zu werden und sich regelmäßig auszutauschen, damit sich jedermann weiterentwickeln könne.

Die ehemaligen Auszubildenden hatten schließlich ihre Gesellenstücke mitgebracht. Im Rahmen einer kleinen Ausstellung konnten diese den etwa 50 Teilnehmern der Lossprechungsfeier vorgestellt werden.

Die Bilder zeigen Gesellenstücke aus den Prüfungen Sommer 2006 und Winter 2006/2007


Kontakt l Impressum l Home